5fb4eccb

6.1.3. Die Prüfungen der Zündanlage und der Einspritzung

Die allgemeine Prüfung der Zündanlage

Für die systematische Suche und die Beseitigung der Defekte sind die speziellen Geräte notwendig. Es gibt diese Geräte in der Regel auf HUNDERT. Deshalb werden hier nur die Hauptprüfungen beschrieben:

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Prüfen Sie die Anstrengung und den Zustand der Batterieladung, wenden sich zum Unterabschnitt die Prüfung der Batterie dabei.
2. Prüfen Sie alle Schutzvorrichtungen.
3. Rasstykujte und wieder sostykujte aller schtekernyje die Vereinigungen, die sich zum elektronischen Steuersystem der Motor verhalten. Prüfen Sie die Lage schtekernych der Vereinigungen und die Fixierung der Kabel in der motorischen Abteilung.
4. Prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Vereinigungen mit der Masse.
5. Prüfen Sie die Dichtheit der Schläuche und der Rohrleitungen. Werden die Beschädigung der Schläuche beachten. Festigen Sie unzuverlässig sostykowannyje die Vereinigungen.
6. Prüfen Sie alle Hochspannungsleitungen auf die Zuverlässigkeit der Landung. Die beschädigte Isolierung kann zum Durchschlag des Funkens auf die Masse bringen.
7. Auf der inneren Seite des Deckels des Verteilers des Motors mit dem Arbeitsumfang können die 1.6 l die Ausfließen der hohen Anstrengung sein. Sie können nach den feinen schwarzen Linien zwischen den Kontakten enthüllt sein.
8. Um zu prüfen, ob auf die Zündanlage die Anstrengung oder der Strom gereicht wird, folgen Sie den untenangeführten Empfehlungen, aber werden wir bemerken, dass das Vorhandensein des Stromes nicht das Vorhandensein der ausreichenden Anstrengung unbedingt bedeutet.
Die Prüfung der Abgabe des Stromes

Für die Prüfung ist das Voltmeter notwendig:

Bo-erste, prüfen Sie die entsprechende Schutzvorrichtung (№32).
Die Motoren 1.6 l
9. Nehmen Sie den Stecker von der Abgabekaskade der Zündanlage neben der Zündspule ab.
10. Schließen Sie das Voltmeter zwischen dem Kontakt 1 positiv und dem Kontakt 3 (die Masse) an.
11. Werden die Zündung einschalten und prüfen Sie, dass das Voltmeter die Anstrengung nah an der Anstrengung der Batterie vorführt. Wenn es nicht so jenes die Leitung bis zum Schalter (dem Schloss) die Zündungen prüfen Sie.
Der Motor 1.8 l ohne Turbokompressor
12. Nehmen Sie den Deckel in der Mitte des Motors ab und schalten Sie den Stecker vom arbeitsfreien Tag (end-) der Kaskade aus.
13. Schalten Sie das Voltmeter zur mittleren Klemme 4а und zur "Masse an". Werden die Zündung einschalten. Die Anstrengung soll der Anstrengung der Batterie etwa entsprechen. Wenn es nicht die Leitung bis zum Schalter der Zündung so prüfen Sie.
Der Motor 1.8 l mit dem Turbokompressor
14. Machen Sie selb mit jenem Unterschied, dass das Voltmeter zwischen dem Kontakt schwarz (blau) der Leitung und braun (gelb) der Leitung angeschaltet sein soll. Die Ergebnisse der Messungen sollen solche, wie auch beim gewöhnlichen Motor ohne Turbokompressor sein.
Die Prüfung der Spule (Spule) der Zündung

Für verschiedene Motoren muss man verschiedene Operationen durchführen.
Der Motor 1.6 l
15. Vor allen Dingen muss man das Aussehen der Zündspule prüfen. Bei der durchbrennenden Spule manchmal kann die geschmolzene Masse für den Ausguss der Spule auftreten.
16. Für die Messung ist der Widerstandsmesser mit der Möglichkeit der Messung der hohen Widerstände notwendig.
17. Werden die Zündung abstellen und schalten Sie die Leitung von der Vereinigung aus.
18. Messen Sie vom Widerstandsmesser den Widerstand zwischen den Klemmen 1 und 15. ismerjajemetsja der Widerstand des primären Wickelns, der 0.5–1.5 Ohm sein soll.
19. Schließen Sie den Widerstandsmesser zwischen den Klemmen 15 und 4 an. Der gemessene Widerstand des nochmaligen Wickelns soll 5–9 Klumpen bilden.
20. Wenn die angegebenen Größen der Widerstände gemessen nicht entsprechen, muss man die Zündspule ersetzen. Auch kann man die Zündspule und in der Werkstatt prüfen.
Der Motor 1.8 l ohne Turbokompressor

Bei diesem Motor der Zündspule und die Abgabekaskade sind miteinander verbunden. Es ist nur die grobe Prüfung in der Annahme möglich, dass die Anstrengung (der Deckel des Motors gereicht ist ist) abgenommen:
21. Schalten Sie alle Stecker von inschektorow aus.
22. Schalten Sie den Stecker von der Abgabekaskade aus und verbinden Sie die Prüflampe mit einem der äusserlichen Kontakte und mit "der Masse". Proworatschiwajte den Motor vom Starter prüfen Sie eben, damit die Lampe blinzelte.
23. Prüfen Sie solche auf anderem Kontakt. Die Lampe soll wieder blinzeln.
24. Wenn des Blinzelns nicht beobachtet wird, so kann der Defekt in den folgenden Details sein:

– Die Vereinigungen der Leitungen;
– Die Steuereinheit;
– Die Sensoren.
25. Für den Ersatz muss man das System in der Werkstatt prüfen, um den genauen Grund festzustellen.
Der Motor 1.8 l mit dem Turbokompressor

Bei diesem Motor prüfen Sie die Zündspulen (wieder die Prüfung der Abgabekaskade wird abgesondert durchgeführt).
26. Schalten Sie alle Stecker von inschektorow aus. Wenn es bei der Prüfung der Abgabe des Stromes und der Anstrengung bestimmt ist, dass eine Kerze nicht arbeitet, so muss man von den Stellen der Zündspule tauschen. Wenn die Funken auf anderer Kerze nicht wird, so ist die Spule fehlerhaft. Um sich davon vollständig zu überzeugen, muss man die Zündkerze mit anderer Spule verbinden, da die Kerze die Beschädigung auch haben kann.
27. Wenn es und jetzt kein Ergebnis gibt, schalten Sie den Stecker des entsprechenden Zylinders aus und messen Sie die Anstrengung zwischen den Kontakten. Dazu schalten Sie das Voltmeter zwischen beiden äusserlichen Kontakten des Steckers an und werden die Zündung einschalten. Das Voltmeter soll die Anstrengung der Batterie vorführen. Wenn es es nicht jenes der Bruch der Kette einer Ernährung zum Stecker so gibt.
28. Schließen Sie die Kontrollarbeit (prüf-) die Lampe an die Kontakte die 2 und 3 Stecker an und werden die Zündung und der Starter einschalten. Wenn die Lampe nicht blinzelt, muss man das ganze System in der Werkstatt prüfen.
Die Prüfung des Kommutators der Zündung

Bei den Motoren 1.8л ohne Turbokompressor war der Kommutator zusammen mit den Zündspulen schon geprüft. Bei anderen Motoren wird die Prüfung abgesondert erzeugt.
Der Motor 1.6 l

Der Kommutator befindet sich neben der Zündspule. Für die Prüfung machen Sie das Folgende:
29. Nehmen Sie den Stecker von der Abgabekaskade ab und schalten Sie das Voltmeter zwischen den Klemmen 2 und 3 an
30. Prowernite den Motor vom Starter prüfen Sie eben, damit das Voltmeter die Anstrengung nicht weniger 2 W vorführte
31. Wenn es nicht der Haken, zusammen die Zündspule und die Abgabekaskade ersetzen muss, vorläufig sie in der Werkstatt geprüft.
Der Motor 1.8 l mit dem Turbokompressor

Das Anschließen des Kommutators der Zündanlage ist von zwei Steckern verwirklicht, die verschieden geprüft werden. Ein Stecker hat 5 Kontakte, anderen die 4 Kontakte. Sie sind links und rechts auf dem Kommutator bestimmt.
32. Schalten Sie die Stecker von aller inschektorow aus.
33. Oтсоедините der 4-Kontaktstecker von der Abgabekaskade (unter dem Deckel des Körpers des Luftfilters). Die Kontakte des Steckers sind der Reihe nach von links und rechts gelegen. Verbinden Sie eine Leitung LED- probnika mit "der Masse".
34. Andere Leitung probnika schalten Sie zu den Kontakten 1, 2, 3 und 4 Stecker konsequent an, dabei den Starter aufnehmend. Bei allen Prüfungen soll die Leuchtdiode blinzeln. Wenn es nicht so jenes die Defekte existieren. Stecken Sie den Stecker auf die Stelle ein.
35. Nehmen Sie den 5-Kontaktstecker ab. Die Kontakte des Steckers befinden sich der Reihe nach von links und rechts.
36. Die freie Leitung LED- probnika schalten Sie zu den Kontakten 1, 2, 4 und 5 konsequent an, dabei den Starter aufnehmend (spielt der Kontakt 3 im Stecker die Rolle "der Masse"). Die Leuchtdiode soll bei diesem Prüfungen blinzeln. Es bedeutet, dass das Eingangssignal auf den Kommutator handelt.
37. Wenn die beschriebene Prüfung das negative Ergebnis gestattet hat, so muss man den Kommutator ersetzen.
Die Prüfung des Sensors der Halle

Wie schon bezeichnet wurde, befindet sich der Sensor der Halle bei den Motoren die 1.8 l auf der Vorderseite des Kopfes der Zylinder, ist es über dem gezahnten Riemen unmittelbar. Bei der normalen Arbeit bestimmt das elektronische Steuersystem des Motors nach dem Signal vom Sensor der Halle den Moment der Zündung für den ersten Zylinder. Wenn das Signal nicht handelt, so können die Zylinder mit der Regulierung der Detonation lange nicht arbeiten. In diesem Fall arbeitet das System der Regulierung der Detonation nicht, der Moment der Zündung verspätet sich ein wenig, um der Detonation zu hindern. Um den Sensor der Halle zu prüfen, muss man auf folgende Weise gelten:
38. Schalten Sie die Stecker inschektorow aus.
39. Den Schutzdeckel des gezahnten Riemens abgenommen, kann man den Sensor der Halle sehen. Der Stecker befindet sich unten. Dehnen Sie die Gummibuchse auf dem Stecker des Sensors der Halle rückwärts (aus der Stecker bleibt angezogen auf den Sensor).
40. Schalten Sie LED- probnik die Anstrengungen zu den Kontakten 1 und 2 von der hinteren Seite an. Zu diesem Ziel sind die Kontakte auf der hinteren Seite des Steckers von den Zahlen bezeichnet. Werden den Starter auf etwas Sekunden aufnehmen. Bei jeder zweiten Wendung des Motors soll die Leuchtdiode auf die kurze Zeit aufflammen.
41. Nehmen Sie den Stecker vom Sensor der Halle ab und werden die Zündung einschalten.
42. Schließen Sie das Voltmeter zwischen den Kontakten die 1 und 3 Stecker an. Die Bedeutung der Anstrengung soll 4.5 – 5.5 W sein
43. Jetzt schalten Sie das Voltmeter zwischen den Kontakten die 2 und 3 Stecker an. Die Anstrengung soll 4.3 – 5.2 W bilden
44. Wenn die Bedeutungen der Anstrengung angegeben entsprechen, aber blinzelt die Leuchtdiode, muss man den Sensor der Halle ersetzen. Wenn die Bedeutungen der gemessenen Anstrengungen angegeben, so der Defekt in den Vereinigungen der Leitungen nicht entsprechen. Entfernen Sie in der Werkstatt.
Die Prüfung des Sensors der Wendungen des Motors

Der Sensor der Zahl der Wendungen befindet sich über dem gezahnten Kranz des Schwungrades. Für seine Prüfung ist der Widerstandsmesser notwendig.
45. Schalten Sie den Stecker vom Sensor der Zahl der Wendungen (dem grauen Stecker) aus.
46. Auf der inneren Seite des Steckers schalten Sie den Widerstandsmesser zu den Kontakten 1 und 2 (№1 – links) an. Die Bedeutung des Widerstands soll 480–1000 Ohm sein. Wenn der gemessene Widerstand für diese Grenzen erscheint, so ist es notwendig ersetzen Sie den Sensor.
47. Wenn der Widerstand der Norm entspricht, schalten Sie den Widerstandsmesser zwischen den Kontakten 1 und 3 und zwischen den Kontakten 2 und 3 an. Der Widerstandsmesser soll die Unendlichkeit vorführen, ersetzen Sie den Sensor andernfalls.
48. Wenn alle Details intakt sind, so kann der Abhang der Leitung sein.

Die Prüfung des Sensors der Detonation

Auf dem Motor die 1.6 l ist nur ein Sensor der Detonation bestimmt. Die elektrische Prüfung dieses Sensors ist unmöglich. Die Defekte kann man mittels der Umfrage des Gedächtnisses der Einrichtung der Diagnostik unter Ausnutzung der speziellen Geräte bestimmen. Die Stecker befinden sich hinter dem erweiternden Behälter des Systems der Abkühlung und können auf das Vorhandensein der Korrosion oder anderer äußerlicher Beschädigungen geprüft sein. Alle übrigen Arbeiten erzeugen Sie in der Werkstatt.