5fb4eccb

5.2. Das System der Einspritzung des Brennstoffes

Die Anordnung der Elemente des Steuersystemes der Motor Simos. Die Motoren die 1.6 l

1 - der Stecker
Für den Sensor der Halle (schwarz)
2 - der Sensor der Halle
Unter dem oberen Deckel des gezahnten Riemens
3 - der Sensor des Sauerstoffs, 50 N
Die Lage bei AT: im Abschlußkollektor
4 - der Stecker
Für den Sensor des Sauerstoffs, von der unteren Seite des Autos rechts
5 - das Ventil der Umschaltung der Einlassrohrleitung
6 - das Gerät der Verwaltung Simos
7 - die Steuereinheit drosselnoj saslonkoj
8 - der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit
9 - das Messgerät der Masse der Luft
Mit dem Sensor der Temperatur der aufgesogenen Luft
10 - der Beitritt der Masse bei RKPP
11 - die Zündspule
Mit der Stufe der Abgabemacht
12 - der Stecker
Für den Detonationsensor
13 - der Sensor der Zahl der Wendungen des Motors
14 - der Stecker
Für den Sensor der Zahl der Wendungen des Motors (schwarz)
15 - der Detonationsensor
16 - inschektory
17 - der Regler des Drucks des Brennstoffes
18 - der Adsorber
19 - das elektromagnetische Ventil des Adsorbers

Die Anordnung der Elemente des Steuersystemes der Motor Motronic. Der Motor die 1.8 l (125 pS)

1 - das elektromagnetische Ventil für den Adsorber
2 - der Stecker
Für den Sensor des Sauerstoffs (schwarz)
3 - der Sensor der Temperatur der aufgesogenen Luft
4 - die Steuereinheit drosselnoj saslonkoj
5 - das Gerät der Verwaltung Motronic
6 - das Ventil der Regulierung der Kurvenwelle
7 - das Messgerät der Masse der Luft
8 - der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit
9 - der Regler des Drucks des Brennstoffes
10 - inschektory
11 - die Zündspule, die Abgabestufe
12 - der Sensor der Zahl der Wendungen des Motors
13 - der Sensor der Detonation 2
14 - der Stecker
Für den Sensor der Detonation 2.
15 - der Sensor der Detonation 1
16 - der Stecker
Für den Sensor der Zahl der Wendungen des Motors.
17 - der Stecker
Für den Sensor der Detonation 1.
18 - der Sensor der Halle
Der Hinweis: Um 8/97 Ausgaben wird das regulierte Rohr des Einlasses mit dem Ventil der Umschaltung zusätzlich festgestellt.

Das elektronische Steuersystem der Motor reguliert die Anzahl des in die Zylinder gereichten Brennstoffes und verwaltet den Prozess der Zündung. Bei den Benzinmotoren des Autos AUDI A3 werden verschiedene Steuersysteme verwendet.

Das elektronische Steuersystem der Motor gewährleistet die folgenden Möglichkeiten:

– Die genaue Dosierung des Brennstoffes in einem beliebigen Regime des Betriebes, dass den kleinen Aufwand des Brennstoffes bei der hohen Macht gewährleistet.
– Die Verkleinerung des Inhalts der schädlichen Stoffe in den durcharbeitenden Gasen dank dem genauen Dosieren des Brennstoffes und der Anwendung des katalytischen Reformators.
– Die Selbstdiagnostik des Steuersystemes der Motor, dass die Möglichkeit der schnellen Suche des Defektes gewährleistet. Das Steuersystem der Motor hat das Gedächtnis der Defekte. Wenn sich der Defekt in Betrieb zeigt, so wird er ins Gedächtnis des Gerätes eingetragen. Wenn es im Motor die Defekte gibt, so gibt es die Möglichkeit auf den Drucker die Liste der Defekte herauszuführen, zulassend an den Tag zu bringen und den Defekt selbständig zu entfernen.

Die Steuereinheit vom Motor stellt den Mikroprozessor mit der hohen Schnelligkeit dar. Er bestimmt die optimale Zeit der Einspritzung und die Anzahl des eingespritzten Brennstoffes. Dabei geschieht die Vereinbarung der Arbeit der Steuereinheit mit anderen Systemen des Autos, zum Beispiel, mit dem Steuersystem RKPP oder der Blockierung vom Diebstahl.

Die Elemente des Steuersystemes der Motor spart die hohe Arbeitsfähigkeit auf die Dauer auf und tatsächlich fordert die Bedienung nicht. Der Ersatz bei der Durchführung der technischen Wartung fordert nur der Luftfilter und die Zündkerzen. Die ernsten Arbeiten nach der Regulierung und der Reparatur fordern die Anwendung der komplizierten diagnostischen Geräte. Ihre Durchführung ist nur in den Bedingungen HUNDERT möglich.

Die Regulierung der Zahl der Wendungen des Leerlaufs und der Konzentration MIT wird im Rahmen der Durchführung der technischen Wartung nicht gefordert.

Die Sicherheitsmaßnahmen bei der Durchführung der Arbeiten mit dem Steuersystem/Benzinmotor der Motor

Das Brennstoffsystem befindet sich unter dem Druck! Beim Öffnen des Systems ist der Auswurf des Brennstoffes möglich. Deshalb wytekscheje den Brennstoff muss man vom Lappen abreiben. Paare Benzins sind und gorjutschi giftig. Benutzen Sie die Schutzbrillen. Sie folgen auf die gute Lüftung des Arbeitsplatzes. Halten Sie den Feuerlöscher bereit.

Für die Ausnahme trawmirowanija die Menschen und\oder die Beschädigung des Systems der Einspritzung und der Zündung muss das Folgende beachten:

– Betreffen Sie schalten Sie der Leitungen der Zündung beim arbeitenden Motor oder beim aufgenommenen Starter aus.
– Ausschalten Sie und verbinden Sie die Rohrleitungen des Systems der Einspritzung und der Leitung der Zündung, sowie die elektrischen Leitungen der Geräte der Messung nur bei der ausgeschalteten Zündung.
– Es ist nötig mit der elektronischen Zündanlage den Menschen mit dem herzlichen Stimulator nicht zu arbeiten.
– Bei der Prüfung der Kompression wird die Einspritzung des Brennstoffes nicht zugelassen.

DIE AUFMERKSAMKEIT

Bei der Durchführung der Arbeiten mit dem System der Einspritzung muss man die allgemeinen Regeln der Sicherheit und der Sauberkeit achten.



Die Bemerkungen nach der Prüfung des Steuersystemes der Motor

– Für die Suche der Defekte muss man die Aussagen des Gedächtnisses der Defekte vor allem herausführen und, auf die Dichtheit die Vakuumbeitritte prüfen.
– Für das sichere Funktionieren aller elektrischen Elemente des Systems ist das Vorhandensein der Anstrengung nicht weniger 11.5 W notwendig
– Wenn nach der Suche der Defekte, der Durchführung der Reparatur oder der Prüfung der Details nur auf die kurze Zeit gestartet wird, und dann bleibt stehen, kann der Grund darin sein, dass protiwougonnaja das System blockiert ist. Dazu muss man befragen das Gedächtnis der Defekte und falls notwendig das Gerät der Verwaltung zu stimmen.

Die Arbeit des Systems der Einspritzung des Benzinmotors

Der Brennstoff aus dem Tank wird von der elektrischen Kraftstoffpumpe eingesaugt und wird durch den Brennstofffilter gereicht, der auf dem Fußboden des Autos zu inschektoram gelegen ist. Der Regler des Drucks unterstützt den ständigen Druck im Brennstoffsystem.
Durch elektritscheski verwaltet inschektory wird der Brennstoff porzionno ins entsprechende Einlassrohr unmittelbar vor den Einlassventilen des Motors gereicht. Die Steuereinheit vom Motor verwaltet die Dauer der Einspritzung und dadurch von der Anzahl des eingespritzten Brennstoffes.

Die Luft, die in den Motor eingesaugt wird, geht den Luftfilter, handelt durch drosselnuju saslonku und das aufsaugende Rohr zu den Einlassventilen.

Die Masse der aufgesogenen Luft bestimmt die Anzahl des eingespritzten Brennstoffes. Die Masse der aufgesogenen Luft wird vom speziellen Messgerät gemessen. Im Körper des Messgeräts befindet sich fein, elektritscheski die erwärmte empfindliche Platte–1, die vom Strom der durch sie gehenden Luft gekühlt wird. Für die Aufrechterhaltung der ständigen Temperatur der empfindlichen Platte ändert sich die Größe des Stromes entsprechend der Masse der eingesaugten Luft. Die Größe des Stromes bezeichnet der Steuereinheit der Belastung die Stufe des Motors und dadurch reguliert die Anzahl des eingespritzten Brennstoffes.

Die Anordnung des Filmschaffners 1 im Messgerät der Masse der Luft


Die Informationen, die von verschiedenen Sensoren und der Mannschaft handeln, handelnd zu den vollziehenden Organen, gewährleisten die optimale Arbeit des Motors in verschiedenen Bedingungen des Betriebes. Wenn die Sensoren ausfallen, wird die Steuereinheit auf das Notprogramm umgeschaltet, um die Beschädigungen des Motors auszuschließen und, die Möglichkeit der weiteren Bewegung des Autos zu gewährleisten. Der Ausfall der Sensoren nicht unbedingt soll auf der Arbeit des Motors negativ gesagt werden. Jedoch muss man bei der nächsten Kontrolle des Bestandes der durcharbeitenden Gase die Aussagen des Gedächtnisses der Defekte des Steuersystemes der Motor halten.

Die Sensoren und die vollziehenden Lenkungen vom Motor


Drosselnaja saslonka ist in der zentralen Steuereinheit gelegen, wo die Informationen von verschiedenen Sensoren konzentriert sind. Eine Hauptaufgabe der Steuereinheit ist die Stabilisierung des Regimes des Leerlaufs bei allen Regimes der Arbeit des Motors und den Bedingungen der Belastung. Der Schalter des Leerlaufs übergibt der Steuereinheit die Informationen über die Lage des Leerlaufs drosselnoj saslonki. Die Steuereinheit durch den Elektromotor öffnet oder schließt drosselnuju saslonku, regulierend, so die Zahl der Wendungen des Leerlaufs.

Der Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit und der Sensor der Temperatur der aufgesogenen Luft übergeben in die Steuereinheit die Informationen über die laufende Bedeutung der Temperaturen aufgrund der Veränderung der Bedeutung ihres elektrischen Widerstands. Beim Anwachsen der Temperatur verringert sich der Widerstand.

– Das System der Lüftung des Tanks besteht aus dem Adsorber und dem elektromagnetischen Ventil. Im Adsorber werden Paare des Benzins, das sich im Tank infolge der Erwärmung des Brennstoffes bildet angesammelt. Beim arbeitenden Motor Paares Benzins otsassywajutsja aus dem Adsorber werden in den Motor eben gereicht.

Der Sensor des Sauerstoffs misst den Inhalt des Sauerstoffs in den durcharbeitenden Gasen und übergibt das entsprechende Signal in die Steuereinheit vom Motor.

Der Sensor der Detonation dient für die Bestimmung des optimalen Momentes der Zündung. Bei den Defekten der Zündung hört die Abgabe des Brennstoffes zum entsprechenden Zylinder auf.

Die Motoren die 1.8 l/125 des pS mit 8/97, die Motoren die 1.6 l haben die regulierte Einlassrohrleitung, die je nach der Zahl der Wendungen des Motors die Kennwerte des aufsaugenden Traktes tauscht. Dazu ist in der Einlassrohrleitung saslonka mit dem pneumatischen Antrieb bestimmt. Die lange Rohrleitung gewährleistet bei der niedrigen Zahl der Wendungen dank dem Resonanzeffekt die gute Füllung der Zylinder und dadurch das hohe Drehmoment. Bei der hohen Zahl der Wendungen des Motors wird die Einlassrohrleitung verkürzt, was die vollere Nutzung des Potentials der Motorleistung gewährleistet.

Die Motoren die 1.8 l/125 des pS: Für das Erhalten der optimalen Macht und des Drehmoments des Motors im breiten Umfang der Wendungen gibt es den Mechanismus der Regulierung des Momentes des Aufmachens und des Schließens der Einlassventile je nach der Zahl der Wendungen. Gewöhnlich klärt sich die Zeit des Aufmachens und des Schließens von der Konfiguration der Kurvenwelle. Für die Versorgung wariatiwnoj die Regulierungen der Fäustchen, sind die Kurvenwellen der Einlass- und Abschlußventile miteinander von der Kette verbunden. Der hydraulische Mechanismus der Regulierung verschiebt, je nach den Wendungen des Motors, den Punkt der Wendung der Kette im Zweig der Vereinigung der Zahnräder raspredwalow. Dank ihm verschieben sich die Phasen der Arbeit der Einlassventile in Bezug auf abschluß-. Für die Erhöhung des Drehmoments im Umfang von niedrig bis zu den mittleren Wendungen reiht sich der Mechanismus der Regulierung ein, und die Kurvenwelle der Einlassventile öffnet und schließt die Ventile früher.

Die Prüfungen des Systems der Einspritzung des Brennstoffes – die allgemeinen Angaben


Im System der Einspritzung des Brennstoffes kann man nur die elektrischen Hauptketten selbständig prüfen.

Wenn die normale Arbeit des Motors verletzt ist, prüfen Sie den Zustand der elektrischen Leitung und der Stecker in erster Linie. Prüfen Sie den Zustand des filtrierenden Elementes des Luftfilters, sowie den Zustand und den Interelektrodenspielraum der Zündkerzen. Prüfen Sie die Passierbarkeit der Schläuche der Lüftung kartera des Motors und die Regulierung des Taus des Gaspedals. Wenn der Motor labil immer noch arbeitet, prüfen Sie die Kompression in den Zylinder des Motors.

Wenn es die Verdächtigung auf die schlechte Arbeit inschektora gibt, reinigen Sie es.

Wenn der Motor labil immer noch arbeitet, prüfen Sie die Elemente der Zündanlage.

Wenn der Defekt noch nicht entfernt ist, prüfen Sie die Ganzheit der Schmelzsicherungen und den Zustand der elektrischen Stecker und der elektrischen Leitungsanlage. Auf den elektrischen Steckern oplawlennych der Kontakte, der Feuchtigkeit, sollen die Spuren der Korrosion, des Schmutzes und anderer Beschädigungen nicht sein.

Nach der Durchführung der selbständigen Prüfung wenden sich auf die spezialisierte Station “AUDI” für die Diagnostik des Systems der Einspritzung des Brennstoffes auf der speziellen Ausrüstung.