5fb4eccb

3.7.3. Die Prüfung der Kurbelwelle

DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Sorgfältig prüfen Sie die Kurbelwelle auf das Vorhandensein der Beschädigungen und erzeugen Sie die genauen Messungen schejek gründlich und schatunnych der Lager. Schejki der gründlichen Lager und schatunnyje schejki können rastatschiwatsja bis zu drei Malen, so dass man die Welle mit den Beilagen der Lager reparatur- (kleiner) des Umfanges feststellen kann. Der Durchmesser schatunnych schejek ist für alle Typen der Motoren identisch.
2. Drücken Sie die Kurbelwelle zwischen den Zentren der Drehwerkbank (zu oder legen Sie schejkami der Lager in die Prismen) und mit der Hilfe strelotschnogo des Indikators messen Sie des Schlagens auf mittler schejke. Des Schlagens sollen die Größe 0.06 mm nicht übertreten. Andernfalls ist nötig es die Welle zu ersetzen.
3. Messen Sie die Spielraüme in gründlich und schatunnych die Lager.
4. Gut reinigen Sie die Beilagen der Lager und legen Sie sie im Bett der Lager des Blocks der Zylinder oder in die Triebstangen.
5. Legen Sie nach dem Stückchen des Materials “Plastigage” ("der Plastdraht") auf schejku jedes gründlichen Lagers und auf den Deckel jedes gründlichen Lagers mit den angelegten Beilagen. Ziehen Sie die Bolzen vom Moment des Zuges 65 Nm fest. Die Welle danach nicht proworatschiwajte.
6. Für die Prüfung der Spielraüme schatunnych der Lager muss man die Triebstange zu schatunnoj schejke heranstellen und legen Sie das Stückchen “Plastigage” auf das Oberteil schatunnoj schejki (der Zeiger). Stellen Sie den Deckel des Lagers mit der Beilage und ziehen Sie die Muttern vom Moment des Zuges 30 Nm fest. Da die Welle grösser proworatschiwat verboten ist, werden die Messungen auf zwei schatunnych die Lager durchgeführt, die sich in NMT befinden.
7. Wenden Sie des Deckels auf den gründlichen Lagern ab, auf schatunnych die Lager wenden Sie beider Deckels der Reihe nach ab.
8. Mit Hilfe des Messlineales, das in den Satz “Plastigage” eingeht messen Sie die zerdrückten Streifen des Materials an der breitesten Stelle. Wenn diese Größe 0.17 mm für die gründlichen Lager übertritt, muss man des Deckels der Lager neu ersetzen, wobei man meinen muss, ob schejki früher geschliffen wurden.
9. Für die Prüfung der Spielraüme der übrigen Lager muss man die Kurbelwelle prüfen und, die Messungen auf zwei andere schatunnych die Lager erzeugen. Wenn es keinen Satz “Plastigage” gibt, aber können Sie strelotschnym nutromerom ausnutzen, kann man die Messungen der Spielraüme gründlich und schatunnych der Lager nischeopissannym in der Weise erzeugen.
10. Stellen Sie des Deckels der Lager mit den angelegten Beilagen laut den Nummern der Lager auf den Block der Zylinder fest und ziehen Sie die Bolzen vom Moment des Zuges 65 Nm fest. Es ist nötig unbedingt das zu beachten, dass die Beilagen zu den vorigen Stellen geraten sind. Wenn die Spielraüme schatunnych der Lager gemessen werden, muss man die Beilagen in die Triebstangen und in des Deckels und priwernut des Deckels von den vorigen Muttern anlegen, ihr Moment 30 Nm festgezogen.
11. Messen Sie die Innendurchmesser der Lager. Dabei ist nötig es die Richtung der Messungen Und und In und der Stelle der Messungen 1 und 2 zu beachten. Dabei kann man die Abweichung vom Kreis (Und und) und die Größe konusnosti (1 und 2) bestimmen. Zeichnen Sie die bekommenen Ergebnisse für jedes Lager auf.
12. Messen Sie der Reihe nach die Durchmesser alle schejek der Lager mit Hilfe der Meßschraube. Dabei erzeugen Sie die Messungen an bestimmten Stellen wieder, die von den Zeigern bezeichnet sind. Zeichnen Sie die Ergebnisse der Messungen für alle schejek der Lager auf.
13. Ziehen Sie die Ergebnisse der Messungen für die Durchmesser der Lager die Ergebnisse der Messungen für die Innendurchmesser ab. Das Ergebnis wird den Spielraum im Lager (gründlich oder schatunnom) darstellen eben soll der in den Spezifikationen angegebenen Größe entsprechen.