5fb4eccb

2. Der laufende Abgang und die Bedienung


Die Spezifikationen

Die Typen und die Umfänge des verwendeten Schmierens und der Flüssigkeiten

Der Brennstoff

Die Benzinmotoren

Alle Modelle, außer ausgestattet von den Motoren AJQ:

Das neetilirowannyj Benzin ist АИ-95 nicht schlechter

Es wird die Anwendung neetilirowannogo des Benzins nicht schlechter АИ–91 zugelassen, dabei sinkt die Motorleistung.

Die Modelle mit den Motoren AJQ:


Das neetilirowannyj Benzin ist АИ-98 nicht schlechter. Es wird die Anwendung neetilirowannogo des Benzins nicht schlechter АИ–95 zugelassen, dabei sinkt die Motorleistung.

Die Dieselmotoren


Der Dieselbrennstoff nach DIN EN1) 590 Die zetanowoje Zahl nicht weniger 49
Der Biodieselbrennstoff nach DIN 51 6063) RME
Der Tank
Der Umfang 55 l oder 62 l auf den Modellen mit dem vollen Antrieb
Einschließlich den Reservevorrat 7 l oder 8 l auf den Modellen mit dem vollen Antrieb
Stekloomywatel
Der Typ Das Wasser mit dem Konzentrat S – im Sommer, W – den Winter oder den Spiritus (nicht mehr 15 %) mit dem Wasser
Der Umfang 3 l, 5.5 l beim Vorhandensein faroomywatelej
Das motorische Öl (Wenden sich auch zu den Materialien des Unterabschnitts Auto- chimikalii, des Öls und des Schmierens)
Der Typ Für die Modelle, seit 2000 die Ausgabe (MJ 00), ist das Intervall der Bedienung (WIV) verlängert und es sind die neuen Forderungen AUDI für das motorische Öl vorgesehen.
Die Benzinmotoren//Dieselmotoren
Die Ausgabe
Bis zu 4/99 (MJ 98) 500 00, 501 01, 502 00//500 00 + 505 00 oder 501 01 + 505 00
Mit 5/99 (MJ 00) ohne WIV 500 00, 501 01, 502 00//500 00 + 505 00, 505 00, 505 01
Mit 5/99 (MJ 00) mit WIV 503 00, 503 01//506 00, 506 01
Audi S3 503 01//–
+ bezeichnet dass beide Spezifikationen auf der Verpackung des Öls angegeben sein sollen

Es ist die Anwendung SF/SG (der Dieselmotor CD) massel nach der Spezifikation API, oder А2/А3 nach der Spezifikation ACEA (der Dieselmotor W3 oder В4) möglich
Die Zähigkeit 5W30 (das kalte Klima), 20W40 (das heiße Klima)
Der Umfang, mit dem Ersatz des Filters
Alle Motoren 4.5 l
Der Unterschied zwischen den Notizen “max” und “min” auf dem Messkern 1 Liter
Das System der Abkühlung Die Mischung des weichen Wassers (60 %) und antifrisnogo des Konzentrates (40 %)
Das antifrisnyj Konzentrat G12 A8D (der roten Farbe) oder entsprechend der Spezifikation TL–VW 774 D (mischen Sie mit jedem nicht)
Der Umfang des Systems
Die Motoren 1.6, 1.8 l 5.0 l
Die Anzahl des Frostschutzmittels, die ins System der Abkühlung für die Versorgung der geforderten Frostresistenz ergänzt wird (dabei ebensoviel des Kühlers), den l zusammenzuziehen,

Die gemessene Bedeutung, °s. 0 –5 –10 –15 –20 –30 Die Kapazität
Der Motor 1.6, 1.8 l
Die Differentialanzahl
Die geforderte Frostresistenz 2.5 2.2 1.8 1.5 1.2 0.5
–35 ° 5.0

Verwenden Sie nur “G12” (der roten Farbe). Es ist nötig “G11” (der grünen Farbe) nicht zu verwenden. Mischen Sie G11 und G12 nicht. Es kann zu den schweren Beschädigungen des Motors bringen.

Niedriger ist es vorgeführt, wieviel folgt das Frostschutzmittel zu ergänzen, um die erwünschte Frostresistenz zu gewährleisten.

Das Beispiel: die Messung führt den Schutz vor dem Erfrieren bis zur Temperatur–10 °s vor. In diesem Fall muss man aus dem System der Abkühlung 2.2 l der Flüssigkeit zusammenziehen und, 2.2 l des reinen Frostschutzmittels ergänzen. Dann wird der Schutz bis zur Temperatur–35 °s gewährleistet.

Die Handgetriebe
Der Typ Synthetisch G052 SAE 75W90 die Spezifikationen “G 50”
Der Umfang
020 (die Motoren 1.6) 1.9 l
02А (die Motoren 1.8) 2.0 l
Die automatische Transmission
Der Typ ATF ESSO EGL 71 141 oder den AUDI-ET № G052 162 А2 (hellgelb)
Der Umfang
Beim Ersatz 3.0
Insgesamt 5.3 l
Das Öl der Hauptsendung der automatischen Transmissionen 0.75 l, das synthetische Öl G052 145 … SAE 75W90
Das Öl mufty die Kupplungen Haldex der Modelle mit dem vollen Antrieb 0.25 l des Öls für die Kupplung Haldex der Spezifikation G 052 175 A1  
Die Lenkung G 002 000
Das Bremssystem 1.5 l, FMVSS DOT 4
Das Schmieren der Antriebswellen
Der Typ des Schmierens Das Schmieren AUDI G 000 603
Der Umfang des Schmierens
Das äusserliche Gelenk kugel- und tripodnyj
Das Gelenk SCH 81 mm
Der Allgemeine 80 g
Der Umfang im Gelenk 40 g
Der Umfang in der Schutzkappe 40 g
Das Gelenk SCH 90 mm
Der Allgemeine 120 g
Der Umfang im Gelenk 80 g
Der Umfang in der Schutzkappe 40 g
Das innere Gelenk – kugel-
Das Gelenk SCH 94 mm
Der Allgemeine 90 g
Der Umfang im Gelenk 40 g
Der Umfang in der Schutzkappe 50 g
Das Gelenk SCH 100 mm
Der Allgemeine 120 g
Der Umfang im Gelenk 50 g
Der Umfang in der Schutzkappe 70 g
Das innere Gelenk – tripodnyj
Der Allgemeine 180 g
Der Umfang vor dem Gelenk 90 g
Der Umfang von der Rückseite des Gelenkes 90 g
Das Schmieren für die Klemmen der Batterie Bosch Ft 40 v 1

Die Bedeutungen für die Prüfung im Leerlauf

Die Wendungen des Leerlaufs, U/min
AEH, AGN 760 – 880
AGU, AQA 800 – 920
1.9 TDI 875 – 950
Das Niveau MIT, % max 0.5
Das Niveau СО2, % 14.5 – 16.0
Das Niveau О2, % 0.1 – 0.5
Die Bedeutungen für die Prüfung auf 2500 – 2800 U/min
Die Bedeutung ljambda 0.97 – 1.03
Das Niveau MIT, % 0.3

Die Zündkerzen

Der Motor die Bezeichnung Der Typ Der Interelektrodenspielraum, mm
AEH, AGN NGK BKUR 6 ET-10 oder AUDI 101000033AA 1.0
AGU Bosch F7LTCR oder AUDI 101000051AA 1.0

Der Umfang schlüsselfertig 16 mm
Die Kerzen nakaliwanija
Beru GN 855
Bosch 0 250 202 022
Champion CH 171
Lucas/CAV HDS 342
Der Umfang der Reifen//Umfang der Disks//Tiefe sapressowki
195/65 R15 91H//6J ch 15 H2//38 mm  
185/65R15 88Q/T/H M+S//6J ch 15 H2//38 mm  
205/65 R15 89H//6J ch 15 H2//38 mm  
205/55 R16 91V//6J ch 15 H2//44.5 mm  
185/65R15//6J ch 15 H2//38 mm  
Das Ersatzrad T125/90 R15
Der Druck der Luft in den Reifen der Vorderräder//Hinterrädern, die Bar
Die mittlere Auslastung
Die Reifen 195/65 R15, 205/65 R15, 205/55 R16 1.8//1.8
Die Reifen 185/65R15, 225/45 R17W 2.1//2.1
Die volle Auslastung
Die Reifen 195/65 R15, 205/65 R15, 205/55 R16 2.2//2.7
Die Reifen 185/65R15, 225/45 R17W 2.5//2.8
Das malorasmernoje Ersatzrad 4.2//4.2
Die Größen des nominellen Drucks der Luft für alle im Betrieb einsteilbaren Umfänge der normalen Reifen (der Sommerreifen, der ganzjährigen Reifen) sind auf dem Etikett auf der inneren Seite des Deckels ljutschka topliwosaliwnoj die Hälse angegeben. Der Druck des Ersatznotrads wird auf bokowine die Reifen angewiesen.
Die Muttern der Räder М14х1.5х27.5, den Umfang schlüsselfertig 17 mm
Die Kategorie der Geschwindigkeit der Reifen
S 180 km/Stunde
T 190 km/Stunde
H 210 km/Stunde
V 240 km/Stunde
W 270 km/Stunde
ZR Über 270 km/Stunde

DIE AUFMERKSAMKEIT

Das Wort “reinforced” Ende Markierung des Reifens bedeutet die verstärkte Erfüllung.


Die Bemühungen der Verzögerung der Schnitzvereinigungen

Die Momente des Zuges der Befestigung sind auch im Text und auf einigen иллюстрациях* gebracht.
Die maslosliwnyje Pfropfen in der Schale kartera 30 N m
Der Pfropfen maslonaliwnogo die Öffnungen der automatischen Transmission 15 H m
Der Ausflußpfropfen des Öls mufty die Kupplungen Haldex der Modelle mit dem vollen Antrieb 15 N m
Der Pfropfen saliwnogo die Öffnungen mufty die Kupplungen Haldex der Modelle mit dem vollen Antrieb 30 N m
Die Zündkerzen 30 N m, 25 N m (NGK BKR 5 EKUP)
Die Muttern der Räder 120 N m

Das vorliegende Kapitel ist, um gebildet dem Mechaniker-Liebhaber zu helfen, das Auto im Zustand der maximalen Effektivität der Betriebskennwerte, der Wirtschaftlichkeit, der Sicherheit und der Zuverlässigkeit zu unterstützen. Weiter werden Sie im Kapitel den vollen Zeitplan der Prozeduren der laufenden Bedienung des Autos, sowie die Abteilungen finden, die der Beschreibung der Bedienung seiner abgesonderten Systeme gewidmet sind. In die Abteilungen sind die Beschreibungen der visualen Prüfungen, der Regulierungen, den Ersatz der Komponenten und andere segenbringende Räte aufgenommen. Die Lage der abgesonderten Komponenten werden helfen, die Illustrationen mit den Arten der motorischen Abteilung und den Boden des Autos zu bestimmen. Das Auto entsprechend dem kilometraschno-vorübergehenden Zeitplan bedienend und den untenangeführten ausführlichen Hinweisen folgend, bekommen Sie Sie das deutliche Programm der Bedienung, fähig, den langen und sicheren Dienst Ihres Autos zu gewährleisten. Sie erinnern sich daran, dass dieser Plan erschöpfend ist, und die Ausführung seiner abgesonderten Punkte und die Missachtung von anderem wird das erwartete Ergebnis nicht geben.

Der laufende Abgang

Im Laufe der Bedienung des Autos überzeugen Sie sich darin bald, dass man möglich ist – und ist notwendig – viele Prozeduren wegen der Ähnlichkeit der Handlungen nach ihrer Ausführung zu vereinen. Zum Beispiel, wenn das Auto über der Erde für das Schmieren des Fahrgestells aufgehoben ist, es ist nötig gleichzeitig, bis Sie sich unter dem Auto befinden, das System der Ausgabe der durcharbeitenden Gase, die Aufhängung, das System der Lenkung und das Brennstoffsystem anzuschauen. Wenn die Räder für die Durchführung anderer Arbeiten abgenommen sind, gibt es den Sinn, die Bremsmechanismen zu prüfen. Und endlich, wir werden vermuten, dass Sie oder nehmen leihweise dinamometritscheski den Schlüssel borgen mussten. Selbst wenn er Ihnen nur nötig ist, um die Zündkerzen festzuziehen, können Sie die Bemühungen der Verzögerung stolkich der kritischen Muttern und der Bolzen nebenbei prüfen, wird auf die Zeit wieviel ausreichen.

Erster Schritt in der Ausführung des Programms der technischen Wartung des Autos ist die Selbstvorbereitung. Aufmerksam studieren Sie die Materialien aller Abteilungen, die sich zu den bevorstehenden Prozeduren verhalten, dann bereiten Sie alle notwendigen Materialien, die Ausrüstung und die Instrumente vor. Wenn Sie fürchten, auf die Probleme bei der Ausführung irgendwelcher konkreter Arbeiten zusammenzustoßen, konsultieren Sie sich beim Experten oder beim Menschen, der schon die vorliegende Arbeit durchführte.

Die Bedienung, die laut dem Register der Intervalle der Bedienung auf dem Instrumentenbrett durchgeführt wird


DIE AUFMERKSAMKEIT

Für die Modelle ab 2000 wird die Ausgabe (MJ00) das vergrösserte Intervall der Bedienung (WIV) (die Autos mit dem System “Long–Life–Service”) verwendet. Die Autos mit diesem System können nach der Nummer “QG1” im Servicebuch oder nach dem Schild mit den Daten des Autos bestimmt sein. Das Schild mit den Daten des Autos befindet sich im Gepäckraum neben der Nische für das Ersatzrad.


Bei den Autos mit dem System “Long–Life–Service”, dank dem akkuraten Betrieb und den schonenden Bedingungen der Anwendung, kann das Intervall der Bedienung in 15 000 km oder entsprechend 12 Monate doppelt vergrössert sein. So bildet das maximale Intervall der Bedienung 30 000 km oder 24 Monate, dabei wird die Frist des Eintritts der Bedienung nach dem Register der Intervalle der Bedienung auf dem Paneel der Geräte signalisiert. Der Fahrer etwa für 3000 km wird vom Register "service in 3000 km” (“die Bedienung durch 3000 km") nach jedem Einschluss der Zündung benachrichtigt. Nach dem Eintritt der Frist der Bedienung, die mit dem Gerät der Verwaltung bestimmt ist, erscheint die Mitteilung "service"" service jetzt "(“ die Bedienung jetzt "). Nach ihm, die Bedienung soll sofort durchgeführt sein. Bei den Autos, die weniger 3000 km im Laufe vom Intervall der Bedienung gegangen sind, erscheint die angegebene Warnung ohne vorläufiges Signal.

Bei den sehr harten Bedingungen des Betriebes kann die Bedienung bei den Autos mit dem System “Long–Life–Service” nach 15.000 km oder jede 12 Monate durchgeführt werden.

Die Bedienung nimmt den Ersatz des Öls und die ihr begleitenden Arbeiten unbedingt auf.

Die Autos, die die untenangeführten Charakteristiken haben, können vom System “Long–Life–Service” ausgestattet sein:

1. Speziell (“flexibel”) das Register der Intervalle der Bedienung.
2. Der Sensorsensor des niedrigen Niveaus des motorischen Öls.
3. Das Register des Verschleißes des Bremsleistens.
4. Das motorische Öl einer langwierigen Arbeitsfähigkeit des AUDI-Norm 503 00 (das Benzin) oder 506 00 (der Dieselmotor).
5. Maloobsluschiwajemuju die bleiern-Kalciumbatterie.
DIE AUFMERKSAMKEIT

Bei den Autos mit dem System “Long–Life–Service”, bei denen das System vom Öl zurechtgemacht ist, ausgezeichnet vom AUDI–Norm 503 00 oder 506 00, soll das Register der Intervalle der Bedienung auf 15.000 km oder 12 Monate bestimmt sein. Es wird von der Ableitung des Registers mit Hilfe der Einstelschaltfläche auf dem Instrumentenbrett erzeugt.


Bei den Autos ohne System “Long–Life–Service” muss man den Ersatz des Öls und die Bedienung entsprechend dem Plan der Bedienung durchführen.

Die Intervalle der Bedienung des Autos hängen von der Zeit, die ab Datum der letzten Bedienung ablief, und des Laufes ab.

Bei Notwendigkeit der Bedienung, nach dem Einschluss der Zündung und des Starts des Motors, für ein Minute erscheint anstelle der Aussagen des Laufes auf dem Zähler des Tachometers das Signal des Registers der Bedienung.

Dabei blinzeln eines oder mehreren Registers:

service OIL (der Ersatz des Öls und die begleitenden Arbeiten) oder service INSP (die Inspektionsbedienung).

Als Maßstab bei der Berechnung der Zyklen der Bedienung nimmt das Register die Zeit oder die vorbeigekommene Entfernung ab Datum der letzten Ableitung des Registers in die Ausgangslage. Dabei übernehmen in die Berechnung 1000 km oder 10 Tage zwischen dem Erscheinen des Registers und der Durchführung der Bedienung. Die zusätzlichen Faktoren in die Berechnung nehmen sich nicht vor.

Wenn die Bedienung durchgeführt ist, muss man das Register der Bedienung in ausgangs- (null-) die Lage stürzen.
DIE AUFMERKSAMKEIT

HUNDERT AUDI zusätzlich, bei jeder Bedienung, mit Hilfe des Gerätes für die Umfrage des Gedächtnisses der Defekte V.A.G. 1551 lesen die Daten aus dem Gedächtnis der Defekte der elektronischen Geräte der Verwaltung des Motors, ABS, die Airbags und protiwougonnoj die Systeme aus. Zu diesem Ziel ist es durch bestimmte Zeiträume, sich empfehlenswert auf HUNDERT zu wenden. Dabei muss man meinen, dass einige Defekte, zum Beispiel, die ausgefallenen Sensoren des Steuersystemes der Motor, zur bemerkenswerten Senkung der Charakteristiken des Autos nicht bringen. Die Geräte der Verwaltung haben das Regime des Notfunktionierens oder arbeiten auf den Reservekennwerten, was vom Fahrer nicht enthüllt sein kann. Die Umfrage des Gedächtnisses der Defekte verwirklicht sich durch den diagnostischen Stecker.


Bei den Autos, die oder nicht habenden System “Long–Life–Service” haben, das Register der Intervalle der Bedienung, nach der Durchführung der Bedienung oder des Ersatzes des Öls, soll gestürzt sein. Wenn es mit Hilfe der Einstelschaltflächen auf dem Instrumentenbrett erfüllt wird, wird das Register auf "nicht flexibel” festgestellt. In diesem Fall gilt in Bezug auf das Auto der gewöhnliche Plan der Bedienung, entsprechend der Frist und der vorbeigekommenen Entfernung. Wenn das Register auf ”flexibel” festgestellt wird, so soll er mit Hilfe des Gerätes für das Ablesen der Defekte oder des Systems der Diagnostik des Autos in den Bedingungen HUNDERT gestürzt werden.

Der Abwurf des Registers der Intervalle der Bedienung

Das Instrumentenbrett

1 – die Schaltfläche der Regulierung
2 – die Schaltfläche des Messgeräts des Laufes
3 – das Register des Laufes

Das Register der Intervalle der Bedienung kann in zwei verschiedenen Weisen gestürzt sein: in den Bedingungen HUNDERT für dieses Ziel wird das Gerät für die Umfrage des Gedächtnisses der Defekte V.A.G verwendet. 1551, verbunden an den diagnostischen Stecker auf der zentralen Konsole.
Wenn es kein angegebenes Gerät verfügbar gibt, kann das Register in die Ausgangslage von der Taste der Ableitung des Messgeräts des Laufes und der Stunden auf dem Paneel der Geräte auf folgende Weise gestürzt sein:
DIE AUFMERKSAMKEIT

Dabei, das Serviceregister, das auf «flexibel» gestimmt ist (flexibel) wird auf "nicht flexibel» (nicht flexibel) festgestellt.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Werden die Zündung, den Zündschlüssel – in der Nulllage abstellen.
2. Drücken Sie und halten Sie die Taste–2 Zähler des vorbeigekommenen Weges fest.
3. Werden die Zündung einschalten. Auf dem Register des vorbeigekommenen Weges–3 erscheint die Mitteilung "service OEL». Entlassen Sie die Taste–2.
4. Dehnen Sie etwa auf 2 um der Schaltfläche–1 Stunden aus. Auf diese Weise wird die Mitteilung "service OEL» gestürzt. Je nach dem Datum des Registers bleibt die Mitteilung "service OEL" erhalten oder es erscheinen drei Striche (–––).
5. Noch einmal drücken Sie die Taste–2 und entlassen Sie sie. Es geschieht die Umschaltung auf die Mitteilung "service INSP».
6. Dehnen Sie etwa auf 2 um der Regelungsschaltfläche–1 neben dem Tachometer aus. Das Register des Kundendienstes wird gestürzt. Je nach dem Datum des Registers bleibt die Mitteilung "service OEL" erhalten oder es erscheinen drei Striche (–––).
7. Werden die Zündung abstellen.

DIE AUFMERKSAMKEIT

Bei der Abschaltung der Batterie der Aussage des Registers bleiben erhalten.