5fb4eccb

10.6. Die Bremsflüssigkeit

Bei der Arbeit mit der Bremsflüssigkeit muss man das Folgende meinen:

DIE AUFMERKSAMKEIT

Die Bremsflüssigkeit ist giftig. Keinesfalls otsassywajte die Flüssigkeit vom Mund durch den Schlauch. Sie bewahren die Bremsflüssigkeit nur in den Kapazitäten, der zufällige Zugang zu denen ausgeschlossen ist.


DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG
1. Die Bremsflüssigkeit aggressiv. Deshalb ist nötig es ihren Kontakt mit lakokrassotschnymi von den Deckungen nicht zuzulassen, wenn sie zur Deckung immerhin geraten ist, man muss die Oberfläche abreiben und, vom starken Strahl des Wassers auswaschen.
2. Die Bremsflüssigkeit gigroskopitschna, d.h. sie saugt die Feuchtigkeit aus der Luft ein. Deshalb ist nötig es die Bremsflüssigkeit in den geschlossenen Behältern zu bewahren.
3. Die Bremsflüssigkeit, die einmal im Bremssystem verwendet ist, soll im Folgenden nicht, verwendet zu werden. Nach der Entfernung der Luft aus dem Bremssystem doliwajte in sie nur die neue Bremsflüssigkeit.
4. Die Spezifikation der Bremsflüssigkeit: FMVSS 116 DOT 4.
5. Lassen Sie den Kontakt der Bremsflüssigkeit mit den mineralischen Ölen nicht zu. Die unbedeutende Anzahl des mineralischen Öls macht die Bremsflüssigkeit untauglich oder ist ein Grund des Ausfalls des Bremssystems. Der Kontakt der Pfropfen und der Manschetten des Bremssystems mit den Stoffen, die die mineralischen Öle enthalten, bringt zu ihrer Beschädigung. Für die Reinigung des Systems verwenden Sie die Lappen nicht, die von den mineralischen Ölen durchtränkt sind.
6. Die Bremsflüssigkeit ersetzen Sie jede 2 Jahre. Es ist es empfehlenswert, nach Ablauf von der kalten Jahreszeit zu machen.
DIE AUFMERKSAMKEIT

Die Bremsflüssigkeit soll auf spezifische Weise verwertet werden. Keinesfalls ist nötig es sie zusammen mit den Haushaltsabfällen hinauszuwerfen. Die lokalen Machtorgane sollen die Fahrer über die Stellen der möglichen Verwertung der gefährlichen Materialien informieren.