5fb4eccb

1.6. Der Start des Motors von der Hilfsstromquelle

Beim Start des Motors von der äußerlichen Quelle ist nötig es sich an die Notwendigkeit der Ausführung der folgenden Forderungen zu erinnern:

a) Vor dem Anschließen der Hilfsbatterie überzeugen Sie sich, dass den Zündschlüssel in die Lage “OFF” (Ausschalten umdrehen werden).
b) Schalten Sie alle Leuchtgeräte, den Heizkörper und die übrigen elektrischen Belastungen aus.
c) Sorgen Sie für den Schutz Ihrer Augen. Es ist am besten, die Schutzbrillen auszunutzen.
d) überzeugen Sie sich, dass die Hilfsbatterie auf die selbe nominelle Anstrengung, dass auch die Batterie Ihres Autos berechnet ist.
e) sollen sich Zwei Autos keinesfalls untereinander berühren!
f) überzeugen Sie sich, dass die Transmission in die Lage der neutralen Sendung (RKPP) oder “P” (AT bestimmt ist).
g) nicht Wenn ist die Hilfsbatterie von der Batterie nicht der fordernden Bedienung des Typs, ventilations- des Deckels abnehmen Sie und bedecken Sie die Ventilationsöffnungen vom alten Lumpen.

Schalten Sie die rote Leitung des großen Schnitts aus dem Satz für den Start des Autos von der äußerlichen Quelle zu positiv (+) den Klemmen beider Batterien an. Ein Ende der schwarzen Leitung aus dem Satz schalten Sie zu negativ (–) der Klemme der Hilfsbatterie, und anderen – zu sicher sasemlennoj dem Punkt des gestarteten Autos (zum Beispiel, den Bolzen oder den Träger auf dem Block des Motors) an. Überzeugen Sie sich, dass die Leitungen die Schaufeln des Lüfters, priwodnych der Riemen und anderer sich bewegender Elemente des Motors nicht betreffen.

Starten Sie des Autos, dann, den Motor vom Beschäftigten auf den unbelasteten Wendungen abgegeben, werden den Motor des Voltmeters des Heizkörpers (auf die Höchstgeschwindigkeit) oder das Heizgerät der Heckscheibe für die Glättung der Sprünge der Anstrengung aufnehmen, die beim Abschalten der Leitungen entstehen können (die Leuchtgeräte nicht aufnehmen Sie, da die heftigen Berge der Anstrengung zu peregoraniju der Lampen bringen können). Schalten Sie die Leitungen aus, in Ordnung rückgängig der Ordnung ihres Anschließens geltend.